Nicknames für Männer und Frauen auf Partnerbörsen

Der Nickname ist auch unter dem Begriff Pseudonym zu verstehen. Hierbei handelt es sich um einen Benutzernamen, der von einem Mann oder einer Frau auf einer Partnerbörse ausgedacht wurde oder auch ihr allgemeiner Spitzname sein kann.
Einige Menschen geben auch ihre Künstlernamen ein, die Sie auch in ihrem Ausweis verzeichnet lassen haben. Der Nickname dient zunächst einmal der Geheimhaltung der Identität und dem Schutz der Frauen und Männer, die sich auf Partner und Singlebörsen registriert haben. Die richtigen Daten dürfen von den Kontaktanzeige-Seiten, Partnervermittlungen und Seitensprung-Agenturen nicht an Dritte Personen weitergegeben werden und unterliegen dem Datenschutzgesetz. Nur mit der Zustimmung der Person, die sich bei einer Singlebörse anmeldet, können die Daten weitergegeben werden.
Es ist wichtig, dass man nicht den eigenen Namen als Nickname benutzt. So lässt es sich ausschließen, das Sie von Personen in ihrer Umgebung nicht durch irgendwelche Suchen in einer Singlebörse ausfindig gemacht werden können.

Aber wie gehen Sie nun vor Lassen Sie ihrer Phantasie freien lauf und denken Sie sich einfach einen Nickname aus, den Sie dann verwenden. Dieser muss normalerweise aus mindestens fünf Buchstaben bestehen. Dieser wird dann mit einem Zugangscode verbunden, mit dem Sie sich in ihrem Account einloggen. Für die Registrierung wird dieser Nickname gebraucht und ist für andere Männer und Frauen in der Singlebörse sichtbar. Diese werden Sie nur unter ihrem Nicknamen kennen lernen, bis Sie selbst ihren Namen Preis geben.

Hier geht's zu unserer Übersicht der Partnersuche-Seiten für Männer und Frauen:

Hier klicken, um zur Übersicht der Partnersuche-Seiten für Männer und Frauen zu gelangen.